myUdutu

myUdutu ist ein Online-Autorenwerkzeug der US-amerikanischen Firma Udutu Online Learning Solutions. Die Firma bietet, neben dem kostenlosen Werkzeug, die Möglichkeit an, die erzeugten Lerninhalte auf deren Server zu veröffentlichen. Die Einnahmen über diesen Dienst finanzieren das Autorenwerkzeug (Udutu Online Learning Solutions, 2009). Die erzeugten Lernmittel können als SCORM 1.2 und SCORM 2004 exportiert werden.

myUdutu Screenshot

Wie auf dem Bildschirmausschnitt zu erkennen ist, wird die Bedienung des Autorenwerkzeuges durch Schaltflächen und Eingabefelder realisiert. Die Bedienung ist einfach, intuitiv und eine Einarbeitungsphase ist kurz gehalten. Trotzdem ist eine umfangreiche Hilfe online verfügbar.

myUdutu bietet einige Templates für das Design der Lerneinheiten an, die beliebig bearbeitet und geändert werden können. Die Zusammenstellungsmöglichkeiten der Lerninhalte sind begrenzt. Es können verschiedenste multimediale Inhalte zusammengefügt werden, aber die Ausrichtung dieser wird eingeschränkt . Eine Verschiebung der Objekte ist nicht möglich. Die gegebenen Möglichkeiten sind ausreichend und zusätzlich können in Textinhalten weitere multimediale Objekte eingefügt werden.

Ein Nutzer von myUdutu hat automatisch eine Lernobjektbibliothek gegeben. In dieser Bibliothek werden die Lernobjekte abgelegt. Dabei werden einzelne Texte und Bilder bis hin zu den gesamten Gruppen von Seiten gespeichert. Durch dieses Feature wird kursübergreifend eine Wiederverwendung, der gespeicherten Objekte, ermöglicht. Zudem wird der Speicherbedarf durch Referenzen innerhalb eines Kurses verringert.
Durch die Szenarien, die eingestellt werden können, wird eine Individualisierung des Lerninhalts ermöglicht. Dabei werden verschiedene Wege gegeben, die die Lernenden durch ihre Antworten oder Navigation absolvieren können.

Es sind viele Lernerfolgskontrollmöglichkeiten vorhanden. Allerdings werden die Ergebnisse nicht an das Moodle übertragen. Daher ist die Verwendung dieser nur bedingt vorteilhaft. Eine Einteilung, ob eine Seite freiwillig zu absolvieren oder Pflicht ist, ist möglich. Dadurch erkennt Moodle, in wieweit die Lerneinheit bearbeitet ist. Das Einfügen der Lerneinheiten in das Moodle funktioniert problemlos und es entstehen, in keinem der drei verwendeten Internetbrowser, Fehler.

Das Autorenwerkzeug ist sehr gut geeignet, um interaktiven und multimedialen Lerninhalt zu erzeugen. Die Bedienung ist einfach und es besteht ein großer Funktionsumfang für die Erstellung von Lerneinheiten. Das problemlose Einfügen der Einheiten in Moodle und die Unterstützung von SCORM 2004 sind ebenfalls positiv. Das Ergebnis der Nutzwertanalyse ergibt 73,42 Punkte und bestätigt den positiven Eindruck. Allerdings ist die Metadaten-Unterstützung des Autorenwerkzeuges auf den Titel und die Beschreibung der Lernobjekte begrenzt.